Der beste Weg, um mit dem Winter fertig zu werden, damit Sie sicher fahren können

Der Winter ist in der Regel die schwierigste Jahreszeit, in der man fahren kann, besonders wenn man echte Winterbedingungen mit Schnee und Eis hat. Wenn dies der Fall ist, benötigen Sie geeignete Winterreifen, um sicher fahren zu können.

Im Winter ist es wichtig, Reifen zu haben, die für den Wintereinsatz zugelassen sind. Die Reifen sollten vor Beginn des Winterwetters auf dem Auto montiert werden.

Winterreifen sind den Sommerreifen bereits dann überlegen, wenn die Temperatur unter Null Grad Celsius fällt. Warten Sie also nicht auf Schnee, bevor Sie auf Winterreifen umsteigen.

Das Problem mit Sommerreifen ist, dass sie hart werden, wenn die Temperatur unter Null Grad fällt, weil sie die Traktion verlieren, die sie bei wärmeren Temperaturen haben.

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem die Wintersaison nicht so lang ist oder es sehr instabiles Wetter gibt und Winterreifen nicht immer wirklich benötigt werden, dann sind die Allwetterreifen die beste Wahl. Es gibt Allwetterreifen, die für den Wintereinsatz zugelassen sind, so dass sie das ganze Jahr über verwendet werden können.

Der Vorteil der Allwetterreifen ist, dass Sie unabhängig vom Wetter und der Wettervorhersage immer fahrbereit sind. Es bedeutet auch, dass Sie problemlos von einem warmen Bereich in einen kalten Bereich fahren können, ohne sich Gedanken über das Wechseln der Reifen machen zu müssen.

Achten Sie darauf, dass Sie auch die notwendige Ausrüstung für den Winter mit sich führen, wie Eiskratzer, Schneeschaufel und Bürste, damit Sie den Schnee aus dem Auto entfernen können.

Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie Frostschutzmittel in der Scheibenwaschflüssigkeit haben, damit es nicht einfriert.

Weitere Informationen zu Reifen, die für den Wintereinsatz zugelassen sind, finden Sie unter: https://www.nokiantyres.at/

Stellen Sie sicher, dass die Reifen den Winter überstehen

In der Wintersaison benötigen Sie Winterreifen. Winterreifen sind Reifen, die offiziell für den Wintereinsatz zugelassen sind. Das bedeutet, dass sie so gebaut sind, dass sie die Herausforderungen des Winters meistern. Sie bieten Ihnen Grip und Kontrolle auch bei widrigsten Wetterbedingungen und können Schnee und Matsch zur Seite schieben, damit der Reifen mit der Straßenoberfläche in Kontakt bleiben kann. Die verwendete Gummimischung ist so ausgelegt, dass sie bei niedrigen Temperaturen weich und agil bleibt und nicht so hart wird wie Sommerreifen, die im Winter verwendet werden.

Der Sommerreifen verwendet eine völlig andere Gummimischung, so dass er bei sommerlichen Temperaturen das beste Fahrverhalten bietet. Sie werden jedoch bei Temperaturen unter Null Grad Celsius hart und sollten daher nicht in der Wintersaison verwendet werden. Sie werden nicht in der Lage sein, den Grip und die Traktion zu bieten, da sie hart sind und sich nicht an die Oberfläche anpassen können, und ihr Profil ist nicht für Schnee und Eis ausgelegt, so dass sie nicht die Sicherheit bieten können, die Sie beim Fahren im Winter benötigen.

Im Winter haben Sie je nach Wohnort bis zu drei verschiedene Möglichkeiten. Wenn Spikesreifen erlaubt sind, haben Sie 2 spezielle Winterreifen, die Spikesreifen und die Haftreifen. Diese Reifen dürfen nur während der Wintersaison verwendet werden und werden mit Sommerreifen kombiniert und Sie wechseln die Reifen zwischen den Jahreszeiten. Die Winterreifen schneiden bereits besser ab, wenn die Temperatur auf eiskalte Temperaturen fällt. Sie sollten also bereits bei sinkenden Temperaturen wechseln.

Zwischen Spikesreifen und Haftreifen haben die Spikes einen besseren Grip auf Eis, während sie auf Schnee gleich sind. Möglicherweise können Sie die Besatzung nicht in allen Ländern verwenden, also müssen Sie dies überprüfen. Auch wenn Sie planen, zwischen verschiedenen Ländern zu reisen, müssen Sie dies im Hinterkopf behalten und überprüfen, was erlaubt ist.

Für Gebiete, in denen es nicht allzu viele Winter gibt, aber Sie trotzdem die Sicherheit von Winterreifen wünschen, sind die Allwetterreifen vielleicht die beste Wahl. Sie dienen als Winterreifen in der Wintersaison und Sommerreifen in der Sommersaison, so dass Sie die Wettervorhersage, die Sie immer bereit sind zu fahren, vergessen können.

Weitere Informationen zu Winterreifen finden Sie unter: https://www.nokiantyres.at/

Überprüfen Sie, ob Ihre aktuellen Winterreifen in gutem Zustand sind

Jetzt, wenn Sie sich dem Winter ausgesetzt fühlen, reicht es nicht mehr aus, dass Sie es geschafft haben, auf Winterreifen umzusteigen, um für den Winter gerüstet zu sein. Sie müssen auch überprüfen, ob die Winterreifen in gutem Zustand sind. Die Winterbedingungen sind so anspruchsvoll, dass Sie definitiv die besten Eigenschaften aus Ihren Reifen herausholen müssen. Es gibt ein paar wichtige Dinge mit Reifen, einer davon ist, dass das Profil mehr als 4 mm betragen muss, der Reifendruck sollte den Empfehlungen des Autohandbuchs entsprechen und dann sollte der Reifen frei von Schnitten oder Beschädigungen durch die Bordsteine oder andere scharfe Gegenstände sein.

Für Winterreifen, falls Sie Spikesreifen verwenden, sollten Sie auch überprüfen, ob die Spikes noch gut aussehen und nicht zu viele verloren haben. Wenn Sie unsicher sind, könnte es sich lohnen, zu einer Reifenservicestation zu fahren, um die Reifen für Sie überprüfen zu lassen, um zu sehen, ob die Reifen im Winter noch sicher sind. Spikereifen erzeugen mit den Spikes die Traktion auf Eis, wo die Haftreifen Greifpartikel und Innovationen im Profil verwenden. Ein Haftreifen ohne Spikes ist jedoch schlechter als ein Spikereifen. Wenn er alle Spikes hat, hat der Spikereifen einen etwas besseren Grip auf Eis und gepacktem Schnee.

Wenn die Reifen nicht in gutem Zustand sind, könnten Sie sich selbst davon täuschen, dass Sie gute und sichere Reifen haben, während die Realität ganz anders sein kann. Wenn eine Tankstelle den Reifenwechsel für Sie durchführt, überprüft sie die Reifen vor der Montage, wenn Sie sie selbst montieren, erhalten Sie keine kostenlose Bewertung des Reifenzustands.

Der Reifendruck wirkt sich auf den Rollwiderstand aus, so dass bei niedrigem Reifendruck die Reifen beschädigt werden können, aber auch der Rollwiderstand ist höher, so dass der Reifenverschleiß und der Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs höher sind, so dass es teuer werden kann. Die Leistung Ihrer Reifen wird ebenfalls beeinträchtigt, und wenn der Reifendruck zu niedrig ist, kann er spüren, dass Sie einen platten Reifen haben. Machen Sie also die Überprüfung des Reifendrucks zu Ihrer Routine, wenn Sie ohnehin an der Tankstelle anhalten.

Weitere Informationen zu Winterreifen finden Sie unter: https://www.nokiantyres.at/

Reifen sind da, um dich auf der Straße zu halten

Reifen bieten Ihrem Fahrzeug die Möglichkeit, während der Fahrt Höchstleistungen zu erbringen. Ohne richtige Reifen wäre es schwierig, auf der Straße zu bleiben. Gute Reifen bieten sowohl Stabilität als auch Sicherheit beim Fahren, während schlechte Reifen sogar Mühe haben, Sie auf der Straße zu halten. Sie benötigen im Sommer einen guten Grip auf trockener und nasser Fahrbahn und die Reifen müssen in der Lage sein, Aquaplaning zu verhindern. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Profiltiefe mehr als 4 mm beträgt, damit der Reifen seine wichtigsten Eigenschaften nicht verliert.

Mit abnehmender Lauffläche wird der Grip reduziert und wichtige Eigenschaften wie Nasshaftung, Bremsweg und die Fähigkeit, Aquaplaning zu verhindern, verschlechtern sich und es wird nicht sicher zu fahren sein. In diesem Fall müssen Sie in einen anderen Satz Reifen investieren. Je besser die Reifen, die Sie kaufen, desto länger halten sie. Es ist wichtig, dass der Rollwiderstand gering ist, da dies sowohl den Verschleiß als auch den Kraftstoffverbrauch beeinflusst. Je höher also der Rollwiderstand ist, desto höher sind die Kraftstoffkosten und desto öfter müssen Sie die Reifen wechseln. Der Rollwiderstand ist auf dem EU-Reifenlabel hervorgehoben und kann anhand des Kraftstoffverbrauchs abgelesen werden, beeinflusst aber auch den Reifenverschleiß. Je höher der Rollwiderstand der Reifen ist, desto mehr Kraftstoff benötigen sie zum Rollen: Es ist wichtig, die Profiltiefe der Reifen regelmäßig zu überprüfen, damit Sie auf neue Reifen wechseln können, bevor sie sich abnutzen.

Im Winter müssen Sie die Sommerreifen auf Winterreifen umrüsten, wenn Sie im Winter fahren wollen. Dies ist notwendig, um Sie auf der Straße zu halten, Sommerreifen haben sehr geringe Chancen, Sie auf der Straße zu halten, wenn Sie Sommerreifen haben und Sie mit Schnee und Eis konfrontiert werden. Hier braucht man richtige, winterzugelassene Reifen mit den richtigen Eigenschaften, um kalten Temperaturen und Bedingungen wie Schnee und Eis standzuhalten. In Gebieten, die weniger Wintersaison haben, könnten die Allwetterreifen eine gute Lösung sein. Wenn sie wintertauglich sind, können sie den Temperaturen und Bedingungen im Winter standhalten, aber sie funktionieren auch im Sommer gut, so dass sie das ganze Jahr über gut sind.

Weitere Informationen zu Premium-Reifen, die Sie sicher auf der Straße halten, finden Sie unter: https://www.nokiantyres.at/

Beste Winterreifen

Die besten Winterreifen hängen davon ab, unter welchen Bedingungen Sie fahren werden. Es wird auch davon abhängen, welches Fahrzeug Sie haben. Die Reifen müssen an das Fahrzeug angepasst werden, so dass, wenn Sie eine höhere Tragfähigkeit oder Geschwindigkeitsindex benötigen, oder wenn Sie ein schwereres Fahrzeug wie ein Hybrid- oder Elektrofahrzeug haben, das aufgrund der schweren Batteriepakete schwerer ist, die verschleißfeste Reifen erfordern. Dann kommt es auch darauf an, wo man wohnt, im Norden des Landes, in Bergregionen oder meist flach und ob man entlang der Küste oder in der Nähe von sehr großen Seen lebt, da es in diesen Gebieten sehr eisig werden kann.

Die besten Winterreifen sind diejenigen, die Ihnen das beste Sicherheitsprofil und die beste Leistung beim Fahren bieten. Wenn es um den Wintergrip geht, wenn Sie sich Premium-Reifen ansehen, geben Ihnen sowohl die Spikereifen als auch die Haftreifen ausreichend Grip und Traktion. Die Spikesreifen bieten besseren Grip auf Eis und hart gepacktem Schnee, so dass, wenn Sie entlang von Küstengebieten oder einem Gebiet leben, in dem Sie viel Eis haben und sicherstellen wollen, dass Sie den bestmöglichen Grip haben, die Spikereifen das für Sie tun werden. Sie müssen noch sicherstellen, dass Sie eine Marke auswählen, die Ihnen die beste Leistung für Ihr Fahrzeug liefert.

Wenn Sie dazu neigen, hauptsächlich auf verschneiten Flächen zu fahren, dann können sowohl der Spikereifen als auch der Haftreifen sicherstellen, dass Sie sicher fahren können. Die Entscheidung liegt eher bei dem, womit Sie sich besser auskennen. Die Haftreifen haben weniger Vorschriften, wenn es um den Zeitraum geht, in dem Sie sie verwenden können, da es keine Einschränkungen für Haftreifen gibt, Sie sollten sie aber trotzdem nur in der Wintersaison verwenden. Wenn Sie dazu neigen, viel in andere Länder zu reisen oder für einen Skiurlaub in die Alpen zu fahren, dann benötigen Sie höchstwahrscheinlich Haftreifen, da Spikereifen in Deutschland verboten sind.

Was auch immer Ihre Wahl ist, wenn es um Winterreifen geht, ist es wichtig zu beurteilen, was für Sie wichtig sein wird, wenn es um die Reifen geht und sicherzustellen, dass Sie die richtigen für die Art des Fahrzeugs bekommen, die Sie haben.

Weitere Informationen zu den besten Winterreifen finden Sie unter: https://www.nokiantyres.at/

Warum die Reifenauswahl wichtig ist

Die Reifen an einem Auto sind sehr wichtig für die Leistung des Autos. Sie sind in der Lage, die Leistung des Autos in die tatsächliche Leistung auf der Straße zu übertragen.

Ohne die richtige Reifenauswahl kann man die perfekte Leistung des Autos nicht wirklich übertragen. Dies ist bei einem Sportwagen, der in der Lage sein sollte, mit hoher Geschwindigkeit Kurven zu fahren, sehr deutlich zu erkennen, aber bei schlechten Reifen verlieren die Reifen an Grip und rutschen möglicherweise außer Kontrolle.

Schlechte Reifen können ein Auto, das sicher sein sollte, auch in ein Auto verwandeln, das eine schlechte Sicherheitsleistung aufweist, da der Grip schlecht ist. Gute Reifen müssen sowohl einen guten Nass- als auch einen guten Trockengriff auf der Oberfläche haben, auf der Sie fahren.

Wenn Sie auch auf Winterflächen fahren, ist es wichtig, Winterreifen zu haben, die auf Schnee und Eis für ausreichend Grip und Traktion sorgen, damit Sie sicher fahren können.

Bei Winterreifen können Sie oft zwischen Spikereifen, Haftreifen und in einigen Gebieten auch winterzugelassenen Allwetterreifen wählen. Diese haben verschiedene Situationen, in denen sie sich auszeichnen und die Wahl hängt davon ab, was für Sie am besten geeignet ist.

Spikereifen bieten den besten Grip auf Eis, haben aber einige Einschränkungen, wo sie verwendet werden können und auch Einschränkungen in der Nutzungsdauer.

Haftreifen haben eine sehr gute Flexibilität, da sie überall eingesetzt werden können, aber sie sollten nur in der Wintersaison verwendet werden.

Die Allwetterreifen sind ganzjährig einsetzbar, sehr flexibel und können an den meisten Orten eingesetzt werden. Mit ihnen sind Sie immer fahrbereit, aber für lange Winter ist es immer noch besser, zwischen Sommer- und Winterreifen zu wechseln.

Weitere Informationen zur Reifenauswahl und der Suche nach den richtigen Reifen für Ihr Auto finden Sie unter: https://www.nokiantyres.at/

Reifenoptionen, die Sie kennen sollten

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre aktuellen Winterreifen nicht gut genug sind, haben Sie vielleicht eine falsche Reifenart gewählt. Wenn Sie sich mit Sommerreifen beschäftigen, gibt es weniger Möglichkeiten. Sommerreifen sind sehr ähnlich; es kann verschiedene Abmessungen und Hochgeschwindigkeitsreifen und sportlichere Reifen geben. Wenn es jedoch um Winterreifen geht, hat man ein paar größere Unterschiede. Auf einigen Märkten hat man Winterreifen mit Metallbolzen und Reifen ohne diese. Die Spikereifen sind nicht auf allen Märkten erlaubt.

Winterreifen sollten nur während der Wintersaison verwendet werden, es sei denn, Sie wählen winterzugelassene Allwetterreifen, d.h. einen Allroundreifen, der das ganze Jahr über verwendet werden kann. Er ist sowohl für warme Sommertemperaturen als auch für nasse und trockene Oberflächen ausgelegt und kann auch kalte Temperaturen und rutschige Oberflächen wie Schnee und Eis aufnehmen. Dies ist eine großartige Reifenoption für die Länder, die keine volle Saison im Winter haben, aber dennoch die Sicherheit eines Winterreifens benötigen, wenn das Winterwetter eintritt.

Die Reifenoption hängt sehr stark davon ab, was in Ihrem Land verfügbar ist und welche Wetterbedingungen Sie während der Fahrt am häufigsten haben. Es ist klar, dass Sie, wenn Sie irgendeine Art von Winterwetter wie niedrige Temperaturen, Eis oder Schnee haben, Winterreifen auf Ihrem Auto benötigen, um sicher fahren zu können.

Stellen Sie sicher, dass Sie, wenn Sie Spikereifen wählen, die Sie möglicherweise nicht in einem Land fahren können, und dass es Daten gibt, die Sie einhalten müssen, wann Sie sie aufhaben dürfen und wann sie entfernt werden müssen. Haftreifen sind in dieser Hinsicht viel vielseitiger, aber sie benötigen für die Sommermonate eine Sommerreifenoption. Der Allwetterreifen ist die einzige Option, die es Ihnen ermöglicht, das ganze Jahr über nur einen Reifen zu verwenden, aber er wird nicht in Gebieten empfohlen, in denen Sie tatsächlich einen langen und harten Winter haben.

Weitere Informationen zu den Winterreifenoptionen finden Sie unter: https://www.nokiantyres.at/

Lassen Sie sich mehr Zeit, um Ihr Ziel in der Wintersaison zu erreichen

Enger Zeitplan und Stress sind keine guten Startbedingungen für das Fahren. Dies ist umso wichtiger, wenn man im Winter feststellt, dass Eile leicht zu einem Unfall führen kann. Beim Fahren sollte es darum gehen, vorsichtig zu fahren und sich Zeit zu nehmen. Achten Sie darauf, dass Sie einen ausreichenden Abstand zu den vor Ihnen fahrenden Autos einhalten und die Zeit, die Sie benötigen, unabhängig von starkem Verkehr, unerwarteten Ereignissen oder Verzögerungen einplanen. Bei Schnee oder Eis ist es natürlich besonders wichtig, im Winter den Abstand zu halten, da sich der Bremsweg verlängert.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Fahrzeug mit einem guten Satz Sommerreifen für die Sommersaison und einem guten Satz Winterreifen für die Wintersaison ausgestattet haben. Beide werden auf ihre eigene Weise dazu beitragen, dass Sie die beste Leistung Ihres Fahrzeugs erhalten. Deshalb wechseln Sie zwischen diesen Reifen, damit Sie am besten mit den Besonderheiten der jeweiligen Saison umgehen können. Während der Sommersaison wollen Sie sicherstellen, dass Sie auf trockener und nasser Fahrbahn einen hervorragenden Grip mit hervorragendem Fahrverhalten haben.

Während der Wintersaison haben Sie die Möglichkeit, zwischen Spikereifen und Haftreifen zu wählen, wenn diese in dem Land, in dem Sie wohnen, zugelassen sind. In einigen Ländern gibt es auch die Allwetterreifen, die eine Mischung aus Sommer- und Winterreifen sind und winterzugelassen sein können und das 3PMSF-Symbol auf der Seiten tragen. Solange sie wintertauglich sind, werden sie Ihnen gute Leistungen auf Winterflächen bieten. Wenn Sie Winterreifen haben, müssen Sie trotzdem auf Sommerreifen umsteigen, es sei denn, Sie verwenden Allwetterreifen, die für den ganzjährigen Einsatz ausgelegt sind.

Für normale Winter- und Sommerreifen sind sie nur für eine Saison konzipiert. Das bedeutet, dass die Gummimischung und das Profil speziell für die Bedingungen entwickelt wurden, denen Sie unter diesen Bedingungen ausgesetzt sind. So sind es im Sommer vor allem nasse und trockene Straßen, die gleichzeitig Aquaplaning verhindern können. Im Winter müssen Sie sicherstellen, dass der Reifen auch bei sehr niedrigen Temperaturen weich bleibt. Sie müssen sich auch auf Oberflächen wie Eis und Schnee auszeichnen und gleichzeitig das Slushplaning bei matschigen Bedingungen verhindern können.

Für weitere Informationen über Reifen in guter Qualität besuchen Sie bitte: https://www.nokiantyres.at/

Intensive Forschung und Entwicklung hilft, die Reifen zu verbessern

Umfangreiche Forschung und Entwicklung hilft jedem, sicherzustellen, dass Autos beim Fahren auf unseren Straßen sicherer sind. Die günstigeren Reifenwerden letztendlich viele der Verbesserungen kopieren, die durch die umfangreichen und von den Premium-Reifenentwicklern durchgeführten kontinuierlichen Tests erreicht wurden. Durch kontinuierliche Tests und Verbesserungen können Sie ein verbessertes Produkt entwickeln. Reifen sind in den letzten Jahrzehnten viel sicherer geworden und das wäre ohne die umfangreiche Arbeit der engagierten Unternehmen nicht möglich.

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie an vorderster Front stehen, wenn es um die besten und sichersten Reifen geht, müssen Sie Reifen von Unternehmen erhalten, die die erforderlichen Tests und Entwicklungen durchführen. Die Tests stellen sicher, dass Sie eine gute Kontrolle und Stabilität während der Fahrt haben, dass Sie einen guten Grip auf nassen und trockenen Oberflächen haben und sowohl, dass Sie sich für Winterreifen entscheiden, die unter Winterbedingungen gut funktionieren. Winterreifen haben sich durch gründliche Entwicklung von reinen Spikereifen zu exzellenten Haftreifen entwickelt. Die Haftreifen schneiden bei Winterbedingungen fast so gut ab wie die Spikereifen.

Der Reifenhersteller, der hauptsächlich darauf zurückgreift, die Produkte anderer Unternehmen zu kopieren, wird nicht in der Lage sein, sie umfassend zu testen, um festzustellen, ob das Endprodukt genauso gut ist. Wenn es um so kritische Produkte geht, die Ihnen und Ihrer Familie Sicherheit bieten, lohnt es sich nicht, eine schlechtere Sicherheitsleistung zu riskieren als qualitativ hochwertige Reifen zu haben. Sie möchten sicherstellen, dass Sie die Reifen kaufen, die Ihnen den besten Grip und die beste Kontrolle unter allen Bedingungen sowie eine optimale Sicherheitsaufzeichnung bieten.

Die Prüfung von Reifen unter den unterschiedlichsten Bedingungen ist kostspielig und zeitaufwendig. Es beinhaltet auch mehrere Testeinrichtungen, damit Sie sowohl Sommer- als auch Winterbedingungen testen können, damit sie Reifen anbieten können, die sich das ganze Jahr über optimal verhalten. Auch in Bezug auf Weichheit und Verschleißfestigkeit werden die Gummimischungen optimiert, so dass sie länger halten. Der geringe Rollwiderstand ist etwas, das sie zu erreichen versuchen, da er sowohl mit dem Verschleiß als auch mit dem Kraftstoffverbrauch zusammenhängt. Glücklicherweise werden die großen Unternehmen weiterhin in die ständige Verbesserung der Reifen investieren, damit Sie während der Fahrt sicher auf den Straßen bleiben können.

Weitere Informationen zu einer guten Auswahl an hochwertigen Reifen finden Sie unter: https://www.nokiantyres.at/

Was passiert mit Sommerreifen im Winter?

Es gibt einen Grund, warum Sie im Winter auf Winterreifen wechseln müssen, wenn Sie im Winter fahren wollen. Die Winterbedingungen sind nicht nur Schnee und Eis, sondern auch kalte Temperaturen. Wenn die Temperatur unter Null Grad Celsius fällt, wird die Gummimischung, die in Sommerreifen verwendet wird, hart und verliert ihre Flexibilität. Wenn Sie einen weichen Reifen haben, kann sich der Reifen an die Fahrbahnoberfläche anpassen, und der Gummi wird in die kleinen Hohlräume in der Oberfläche gedrückt, um einen sehr guten Grip zu erzeugen.

Wenn Sie dann versuchen, im Winter mit Sommerreifen zu fahren, haben sie einen stark reduzierten Grip, wenn die Temperatur unter Null fällt. Selbst wenn Sie also keinen Schnee oder Eis haben, sollten Sie Winterreifen am Auto haben, um bei kaltem Wetter besser fahren zu können. Sommerreifen haben auch ein Profil, das für trockene und warme Sommerstraßen optimiert ist. Sie sind sowohl für nasse Straßen geeignet als auch für guten Nassgriff optimiert, jedoch nicht für Schnee oder Eis. Sie haben keine Eigenschaften, um mit Schnee oder Eis umzugehen. So gut wie der Sommerreifen auf Sommerstraßen ist, so schlecht ist er auch auf Winterstraßen, da er nicht dafür ausgelegt ist.

Selbst wenn Sie sich für einen Haftreifen entscheiden, d.h. einen Winterreifen ohne Metallbolzen, ist dieser Reifen dennoch für die Winterbedingungen ausgelegt. Die in diesen Reifen verwendete Gummimischung wird auch bei sehr niedrigen Temperaturen nicht hart und das Profil ist für mehr Grip auf Schnee und Eis optimiert. Das Reifenprofil bietet Ihnen sowohl Grip als auch Traktion für sicheres Fahren auf Eis, Schnee und sogar auf Matsch. Sie verhindern, dass Sie Slushplanning, bei denen das Auto in ähnlicher Weise wie beim Aquaplaning den Kontakt zur Fahrbahnoberfläche verliert und Sie am Ende auf einer Matschschicht rutschen.

Wenn Sie in Gebieten leben, in denen es nicht wirklich schweres Winterwetter gibt, können Sie möglicherweise Allwetterreifen verwenden. Wenn Sie sich für einen wintergeprüften Allwetterreifen entscheiden, hat er die Eigenschaften eines Sommer- und eines Winterreifens in einem, so dass Sie das ganze Jahr über einen perfekten Reifen haben. Das bedeutet, dass Sie immer fahrbereit sind.

Weitere Informationen darüber, welche Winterreifen Sie für ein sicheres Winterfahren wählen sollten, finden Sie unter: https://www.nokiantyres.at/